Förderkader 2017/2018

SparkasseMerck

Konzept Förderkader


Der Förderkader des Kreises Darmstadt blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Innerhalb dieser Jahre haben sich die Treffen nach und nach immer weiterentwickelt und nach der entsprechenden Nachfrage orientiert und entsprechend angepasst. Nach zuletzt sinkenden Teilnehmerzahlen und zweimonatlichen „Stützpunkt-Treffen“ und einer letztendlichen einjährigen Pause, wurde das Konzept zur Saison 2016/17 neu &umml;berarbeitet. In Kooperation mit dem Unisportzentrum konnten von nun an die Treffen zentral nach Darmstadt gelegt werden. Darüber hinaus bietet das Hochschulstadion mit seinen Sportanlagen hervorragende Bedingungen, um unsere Nachwuchskräfte bestmöglich fördern zu können. Aber nicht nur äußerlich hat sich Einiges getan, sondern auch inhaltlich wurde an unterschiedlichen Stellschrauben gedreht. Die zentralen Säulen der Schiedsrichter Förderung Regelkunde und körperliche Fitness wurden um den Gemeinschaftsgedanken ergänzt. In monatlichen Treffen werden also nicht nur verschiedene Themen des Regelwerks methodisch aufgearbeitet und bearbeitet, vereinzelt Fitnesseinheiten eingestreut, sondern auch teambildende Veranstaltungen/ Exkursionen geplant. In der vergangenen Saison stand beispielsweise ein Besuch des nahegelegenen Kletterwaldes auf dem Programm. Auch inhaltlich wurde über den Tellerrand des Fußballregelwerkes hinausgeschaut und sich mit dem Thema Handballregeln beschäftigt und dessen möglichen Vorzüge gegenüber der Fußballregeln ausgearbeitet. Highlight war der Besuch eines Handball-Förderschiedsrichters und abschließend ein Ausflug zu einem Handballspiel der 2. Handball Bundesliga. Konzeptionelles Ziel des Kreisförderkaders ist es, junge motivierte und talentierte Schiedsrichter bestmöglich zu fördern, gleichzeitig aber auch deren Gemeinschaft zu stärken, denn gerade in jungen Jahren ist es nicht ganz leicht, der ausgesetzten Kritik auf den Sportplätzen und dem faktischen Einzelkämpferwesens Stand zu halten. Hierfür wird im Rahmen des Förderkaders in Form von Persönlichkeitstraining, Videoschulung und -coaching versucht unsere Förderschiedsrichter bestmöglich auf kritische Situationen vorzubereiten, sie aber auch in ihren Spielleitungen weiter zu verbessern. Sportlich gesehen, bildet der Kreisförderkader den Unterbau für die weiteren regionalen aber auch überregionalen Fördermodelle des Verbandes.

Foeka17_18